Gute Vorsätze

Welche guten Vorsätze haben Sie für das neue Jahr?

Nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Fangen Sie mit einem Vorsatz an, mit etwas ganz Kleinem, von dem Sie wissen, dass Sie es können. Entscheiden Sie, es zu tun. Geben Sie sich selbst Ihr Wort, es zu tun. Setzen Sie Ihren guten Vorsatz um! Tun Sie es dann – auf jeden Fall!

Wenn Sie das konsequent umsetzen, dann haben Sie ein Erfolgserlebnis. Sie haben das getan, was Sie sich vorgenommen haben. Ihr Wort gilt – auch Ihnen selbst gegenüber. Der  nächstgrößere Vorsatz fällt Ihnen dann leichter. Sie wissen nämlich, dass Sie sich auf sich selbst verlassen können!

Fangen Sie mit etwas ganz Kleinem an und machen Sie Ihren Erfolg daran fest, dass Sie etwas tun (!) – nicht das etwas als Folge davon eintritt. Das Ergebnis kann nämlich von anderen Faktoren beeinflusst werden, die Sie nicht unter Kontrolle haben.

Wenn Sie also z.B. abnehmen wollen, dann nehmen Sie sich beispielsweise vor, keine Schokolade zu essen. Ihr Erfolg ist dann: „ich habe 1 Woche keine Schokolade gegessen“! Ob Sie nach der Woche abgenommen haben, ist nicht das Kriterium für Ihren Erfolg.

Sie haben tatsächlich 1 Woche keine Schokolade gegessen, Sie waren konsequent und beharrlich. Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Selbstachtung steigen. Schon geht der nächste Vorsatz leichter. Sie kommen auf eine Erfolgsschiene – und geben nicht mehr auf.

„Nie, nie, nie, nie aufgeben.“ Das war die Devise von Winston Churchill. Das sollte auch Ihre Devise sein.  

Fangen Sie also mit einem guten Vorsatz an und setzen ihn um. Wenn Sie ihn erfolgreich umgesetzt haben, nehmen Sie sich den nächsten Vorsatz vor. Sie wollen dann größere Herausforderungen meistern, sich weiter entwickeln.

Natürlich wird es jetzt auch schwieriger und dauert länger. Deshalb ist es wichtig, zunächst mit kleinen Vorsätzen Erfolge zu feiern und sich erst dann an die größeren Vorsätze zu wagen. Das Ganze hat Suchtpotential. Eine Sucht mit positiver Wirkung auf Sie und Ihr Umfeld. Sie können das!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen: „Ein gutes, gelingendes Jahr 2021.“


Für den Blog-Beitrag gilt das deutsche Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien des Blog-Beitrags sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.